Donnerstag, 17. Dezember 2015

Zeit für mich. Advent,Advent...

Schon Mitte des Jahres habe ich festgestellt, dass ich kürzer treten und einiges ändern muss, desnn es lief einiges schief und ich war am Ende meiner Kräfte.
Das konnte ich auch relativ konsequent umsetzten, ich mach jetzt Yoga, lass manches an Arbeit auch mal liegen (was nicht superdringend ist wird aufgeschoben) und näh auch mal was für mich.

Wie gerufen kam da der Farbenmix - Adventskalender! Jeden Tag ein Stückchen Nähen, ohne Hektik und nur für mich.
Herausgekommen ist dabei eine kunterbunte Organizer-Tasche, gegen das grau der dieser regnerischen Dezembertage. Mein Tablet passt super rein oder auch alle Kleinigkeit, die sonst wild in meiner Handtasche rumfliegen.





Stoff: alte Jeans, Stoffe aus meinem Lädle, Bänder aus meinem Fundus
Verlinkt: RUMS, Farbenmix, TT


So, das wars von mir hier für dieses Jahr, ganz im Sinne vom Kürzertreten ;)
ich möchte die kommende Zeit zum Krafttanken nutzen und einfach ein bisschen "frei" haben (soweit das geht wenn man Mama ist und Selbstständig ). Ein bissl
wirds aber sicher auf Instagram und Facebook - klick auf die Bildchen rechts in der Sidebar - weitergehen ;)


Also Lieben habt`s schön und lassts euch gut geh´n,
frohe Weihnachten und einen guten Rusch,
wir lesen uns spätestens im nächsten Jahr ♥♥♥

Ganz liebs Grüßle,

Julia 

Dienstag, 17. November 2015

Tunika fürs große Mädchen

Tuniken mag ich ja sehr gern, egal ob an mir oder an meinem großen Mädchen. Und dieses wunderbare Vogelstöffchen hat es mir auch sehr angetan :)
Also hab ich der Madame mal wieder was genäht - hab ich mir doch sowieso vorgenommen, etwas kürzer zu treten und auch mal wieder nur so zum Spaß und für mich zu nähen oder sonstwas schönes kreatives zu machen.
Auf das pinke Bündchen hat das große Mädchen leider bestanden, meine Wahl wäre ein schlammgrünes gewesen...

 Ich glaub ich werd mich mal darin üben, den hinteren Halsausschnitt zu versäubern, das wär bestimmt sehr schick.


Das Samtband find ich so schön herbstlich, für mich gehört Samt irgendwie eindeutig in die kalte Jahreszeit...

Vorne länger als hinten, sehr süß!

Zu einem Tragebild hat sich Madame leider nicht überreden lassen, aber die Tunika schaut sooo toll aus - genau das Richtige für Spaziergänge bei goldenem Herbstwetter. Jetzt bin ich am überlegen, ob der Stoff auch für mich tragbar wäre... oder zu kindlich? Ich weiß es noch nicht.

Auf jeden Fall hab ich dann beschlossen, die Tunika in den Shop zu nehmen - so ganz ohne Arbeit geht`s dann doch nicht ;) 


Schnitt: Amelie von Farbenmix
Stoffe:   aus meinem Lädle


Ganz liebe Grüße,
Julia

Verlinkt: HoT, Dienstagsdinge


Freitag, 13. November 2015

12 von 12 im November...

Endlich schaff ichs mal wieder, bei den 12 von 12 mitzumachen! Da werden am zwölften Tag eines Monats zwölf Bilder gemacht.
Los geht`s:

 Frühstück.
Heute: Avokadobrot für alle!
Das ist sooo lecker ♥
 
Dann gings an den Haushalt. Zumindest kurz.
Wäscheberge.
Nach Missgeschick vom Trolljungen.
 
 Und währenddessen wurden Autos geparkt.
 
Dann schnell in den Kindergarten und zur Oma. Heute mal mit dem Auto, ich musste gleich darauf zum Frisör.

 Vor dem Fahren noch ne ordentliche Eisschicht abgekratzt.

 Neue Frisur, juhuuu!
Die Haare werden langsam wieder länger.


 Mal wieder wilde Musik. Hmmm.
 Irgendwie zu anstrengend.
Ich glaub ich werd alt.
Oder die Kinder sind einfach so laut dass ich keine laute, wilde Musik mehr brauch ;)

 Paket mit tollem Inhalt. Mein Kleiderschrank braucht dringend ne Auffrischung und alles kann man ja auch nicht nähen...

 Während dem Mittagsschlaf vom Trolljungen hab ich auch noch ein bisschen was gearbeitet.

 Und dann schnell in den Wald, mit den Rädern.
Gute Freunde getroffen und das Wetter genossen.
Wir haben Tiere gefüttert, Katzenbabys gesehen und sind gerutscht.
Und ich durfte mal wieder feststellen, dass man auch Höhenangst haben kann, wenn man unten steht ;)

 Hallo Herbst!

Heimgekommen und ganz schnell die Wäsche reingeholt, bevor sie wieder feucht wurde.

Den Abend hab ich hundemüde auf dem Sofa verbracht, vorm Feuer mit Mandarinen und Tee.

Die 12 von 12 werden bei Caro gesammelt.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Spieluhr...

Ich hab mal wieder probegenäht, und zwar für Frau Scheiner! Sie hat eine tolle Spieluhr entworfen, mit unheimlich vielen Variationsmöglichkeiten. Von Frühling bis Winter, von schlicht bis kitschig - für jeden Geschmack ist da was dabei!

Sie ist - zumindest in meiner Variante - sehr einfach zu nähen und ein tolles Geschenk für frisch geschlüpfte Babys ♥
Ich habe ganz weichen Baumwollteddy (den ich allerdings beim nächsten Mal wie empfohlen mit Vlies verstärken würde) und Wollfilz verwendet, die Spieluhr ist dadurch so kuschelig geworden, dass sie immer wieder im Bett landet statt darüber.
Die Regentropfen habe ich von Hand mit einem Schlingstich zusammengenäht, was wunderbar entspannend war. Ich werde zukünftig sicher öfter von Hand nähen (schon laaaange steht ein Quilt auf meiner to sew Liste), einfach weil es so schön entschleunigt.
Meine Spieluhr ist eher schlicht und pastellig geworden, ganz unaufdringlich und wird von den Kindern (und von mir) heiß geliebt. Und natürlich versüßt sie uns den momentan sehr trüben Herbst mit ihren zarten Farben :)






Das ebook bekommt ihr ab heute hier!

Ich bin dann mal kuscheln!
Ganz liebs Grüßle,

Julia


Verlinkt: HoT, Outnow, Dienstagsdinge
 

Dienstag, 20. Oktober 2015

Lebenszeichen...

Huhuuu,
ja, ich bin noch da - allerdings irgendwie wie immer im Herbst mit wenig Zeit und viel zu tun. Geburtstage häufen sich bei uns in dieser Zeit, ich hab einiges an Arbeit und die Kinder wollen natürlich auch noch was von ihrer Mama haben :)

Aber heute ist mein Trolljunge ausnahmsweise so toll mit seinem Puzzle beschäftigt, dass ich zum schreiben komme!

Letzte Woche hatt mein Schwesterherz Geburtstag, als Kleinigkeit zum eigentlichen Geschenk gabs von mir natürlich noch was genähtes.
Die Detailaufnahme war ja schon vorab auf Instagram zu bewundern.




Eine Kosmetiktasche, gefüllt mit Knabbereien. Genäht aus einem ganz wunderbaren Baumwollstoff, kombiniert mit allerweichstem Wildlederimitat. Soooo streichelzart, ich hätt sie am liebsten behalten, nur so als Handschmeichler in der Handtasche♥

So, ich klemm mich dann nochmal schnell hinter meine Nähmaschine, heut nachmittag geht`s zum nächsten Geburtstagskaffee und ich muss dringend auf den letzten Drücker noch schnell was zaubern ;)

Ganz liebs Grüßle,

Julia

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT

Dienstag, 29. September 2015

Endlich: Ballonrock fürs große Mädchen!

Schon sooooo lange wollte ich für meine großes Mädchen einen Ballonrock nähen, ich find die so süß!
Nur leider hab ichs bis jetzt - warum auch immer - nie gemacht.
Da kam dann der Aufruf zum von Ronja wie gerufen :)

Ich mag ihre Schnitte total gern, sehr lässig, schnell genäht und mit tollem Ergebnis.
Ihre Pumphose durfte ich auch schon probenähen und so hab ich mich ganz schnell beworben und mich sehr gefreut, dass ich wieder mitmachen durfte ♥

Der Schnitt ist echt toll geworden! Selbst für Nähanfänger ist er gut nähbar, kann mit oder ohne Taschen genäht werden und - am wichtigsten - ist super ballonig!
Und so bequem, dass die Dame damit sogar ganz toll radeln konnte.
Außerdem hat die liebe Ronja für uns noch ein Schmankerl:  das ebook gibts in der Größe 50/56 als Freebook!

Die Stoffe hat sich meine Große selbst rausgesucht, da hat sie echt Geschmack bewiesen, oder?
Ich hab den Rock aus Jersey genäht und gefüttert, bei uns auf der rauhen Alb ist es doch schon recht frisch, bibber!







Schnitt: Ballonrock
Stoff:  Lillestoff Mini Stars und Hilco Bündchen aus meinem Lädchen

Liebe Ronja, vielen Dank für dein Vertrauen! Ich hab mich sehr gefreut wieder für dich nähen zu dürfen. Der Schnitt ist sooo toll geworden!


Ganz liebs Grüßle,

Julia

Verlinkt: handmade on tuesday, Dienstagsdinge, out now

Dienstag, 22. September 2015

Herbstjacke.

Für den Trolljungen habe ich eine neue Herbstjacke genäht. Die Schnittmustersuche hat dieses Mal sehr lange gedauert, weil ich eine Jacke wollte, die hinten etwas länger geschnitten ist, damit der Po schön warm bleibt ;)



Die Jacke hält ganz toll warm, so kann er sie selbst an wärmeren Wintertagen tragen. Und sie ist trotzdem atmungsaktiv, der Trolljunge schwitzt nämlich sehr schnell.
Genäht hab ich diesen Anorak aus kuscheligem blauem Wollfleece mit Jerseyfutter - Vögelchen ♥
Die Duffle Dreiecke sind aus echtem Leder. Da ich die Jacke wegen der Wolle mit der Hand waschen muss  ist das mit dem Leder ganz in Ordnung.

Nicht so ganz in Ordnung ist dagegen der Umgang des Trolljungen mit seiner neuen Jacke. Nach zehn Minuten hatte er den obersten Knopf abgebissen, direkt danach folgte dann eine Einreibung mit dem Inneren eines kaputten Weinbergschneckenhauses. Yamm!
Die erste Wäsche ist also auch schon überstanden ;)


Schnitt: Anorak von For Mami&Me
Stoff: Wollfleece aus meinem Fundus, Jersey "City Birds" aus meinem Lädchen


Liebs Grüßle,
Julia

Verlinkt: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday, Made for boys

Dienstag, 8. September 2015

Neue Tasche...

Heute möchte ich euch meine neue Tasche zeigen, die im Rahmen des Probenähens fürs Kreativlabor Berlin entstanden ist.


Ein toller neuer Schnitt, die Handtasche "Svea" ! Sie hat ein kompaktes Format und trotzdem passt so viel rein, dass sie auch als Büchertasche für den Büchereibesuch durchgeht.
Vom Schwierigkeitsgrad her auch gut für Anfänger geeignet, das ebook ist wirklich super ausführlich beschrieben.
Besonders toll finde ich den Reißverschluss des Hauptfaches, der den Inhalt gut schützt und sich trotzdem sehr weit öffnen lässt, so kommt man auch schnell an seine Habseligkeiten ran.
Außerdem passt die Tasche super gut zu meinem neuen Geldbeutel ♥



Für den Taschenboden und das Innere habe ich strapazierfähigen Canvas verwendet und dazu den wunderbaren Mohnblumenstoff von Jolijou kombiniert. weiche Baumwollträger durften nicht fehlen, ich find das ist kein Vergleich zu diesen Plastikdingern ;)




Vielen Dank nochmal für dein Vertrauen, liebe Julia - der Schnitt ist ganz toll geworden!


Ganz liebs Grüßle,
Julia
•Dieser Post spiegelt meine persönliche Meinung wieder, ich denke nicht, dass das unter Werbung läuft; das ist aber sicher Ansichsichtssache und deshalb kann man da sicher wenn man möchte Werbung drin finden ☺•

Verlinkt: Handmade on Tuedsay, Dienstagsdinge, TT-Taschen und Täschchen

Dienstag, 25. August 2015

Der neue Geldbeutel

Zuerst mal vielen Dank für eure lieben Worte zu meinen Babysachen im letzten Post, ich hab mich wirklich sehr gefreut ♥

Und damit geht`s dann voll motiviert zum nächsten genähten Teil, nämlich meinem neuen Geldbeutel!


Ein wundertoller "go lucky" von Jolijou kombiniert mit Wildlederimitat - das fühlt sich soooo toll an! Neben dem Zierstreifen hab ich noch türkises Paselband eingenäht und zum verschließen gab`s dieses Mal eine Steckschnalle. Find ich hier sehr viel praktischer als die Druckknöpfe vom letzten Geldbeutel.
Innen ist genug Platz für alle meine Sachen, mehr Fächer brauch ich nicht.
Passend zum Geldbeutel habe ich mir auch noch eine neue Handtasche genäht, nach dem neuen Schnitt vom Kreativlabor Berlin, bei dem ich probenähen darf.
Mehr dazu gibt`s dann auch ganz bald.

Schnitt:  Freebook Wildspitz

Gnaz liebs Grüßle,

Julia

Verlinkt: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Dienstag, 18. August 2015

Babysachen...

Für mein Minicousinchen hab ich zur Geburt ein paar Anziehsachen genäht ♥

Ein Set aus Wickelpulli, Babyhose und Mützchen, aus lange gehütetem Lieblingsstoff. Das letzte übrige Stückchen reicht gerade noch für ein kleines Quadrat und wandert in meine Patchworkkiste.



 Und einen Strampelsack gab`s auch noch. Zum Wenden, aus kuscheligem Jersey. Geringelt innen und mit Sternen außen, für ruhigen Schlaf und süße Träume.


 Natürlich konnte ich mal wieder nicht aufhören, deshalb sind gleich nochmal vier Stück für den Shop entstanden :)

Hach, da krieg ich echt Sehnsucht ♥♥♥

Schnitt Pulli: Schnabelinas Trotzkopf
Schnitt Babyhose und Mütze: Klimperklein
Schnitt Strampelsack selbstgebastelt

Ganz liebs Grüßle,

Julia

Verlinkt: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

Montag, 17. August 2015

Blautopf und UrMu...

Einer unserer Ausflüge führte uns mal wieder zum wunderschönen Blautopf. Dort ist es immer - zu jeder Jareszeit - wunderwunderschön! Das ist ein ganz magischer Ort, ein Kraftspender.

 Im Blautopf lebte einst diese Dame - die schöne Lau. Ihr Mann - ein Warsserkönig - hat sie in den Blautopf verbannt, da sie ihm keine lebenden Kinder gebären konnte. Erst nachdem sie bei den Blaubeurern das Lachen wieder gelernt hatte holte ihr Gemahl sie wieder zu sich zurück. Sie war von ihrem Fluch befreit und gebar ihm ein gesundes Kind.
Meine Lieblingsillustratorin - Daniela Drescher hat diese Sage in ein wunderschönes Buch  verwandelt. Die Bilder darin sind ein Traum!

Das blau des Wassers ist der Wahnsinn: richtig karibisch. Man kann um den ganzen Blautopf herumlaufen, auf einer der Bänke den Ausblick genießen...



 ... im Restaurant ein Eis essen...

 ... und dann einen kleinen Spaziergang an der Blau entlang machen, den historischen Stadtkern erkunden oder das Kloster erkunden.
Für die ganze Familie ist das ein schöner Ausflug mit einer tollen Geschichte, faszinierenden Wassergeistern und interessanten alten Gebäuden.

Um das UrMu oder auch Urgeschichtliche Museum sollte man mit kleinen Kindern allerdings einen großen Bogen machen. Wir sind an einem regnerischen Tag hin, denn früher als ich klein war konnte man da mit Steinen Leder bearbeiten und noch einige andere Steinzeittechniken ausprobieren.
Leider ist das nicht mehr so.
In der Ausstellung über Haare im oberen Stockwerk wurde ich nicht unbedingt sehr freundlich darauf higewiesen, dass ich meinen zweijährigen Trolljungen doch bitte an der Hand durch die Ausstellung führen soll, damit er nichts anfasst (sonst wird Alarm ausgelöst - Polizei!) und außerdem müsse ich wenn ich fotografieren möchte einen Euro zahlen - an der Kasse. Also habe ich aufs fotografieren verzichtet und das Kindlein auf meinen Rücken gepackt.
Die Dame verfolgte uns dann durch die komplette Ausstellung und wies bei Gelegenheit noch darauf hin, dass ich meinen Trolljungen doch lieber vor dem Bauch tragen soll, damit wir nichts umwerfen (Hähhh?!).
Auf seiner Homepage wirbt das UrMu damit, dass man Kindergeburtstage bei ihnen feiern kann.
Für ältere Kinder ab acht oder zehn Jahren ist das Urmu sicher toll und interessant, aber für Kleine ist es meiner Meinung nach ungeeignet.

Also lieber das Städtle unsicher machen oder an der Blau Bootle fahren lassen ♥

Der nächste Ausflug führt uns dann ins wunderschöne Freilichtmuseum Beuren.


Ganz liebs Grüßle,

Julia